Geburtstagsparty A Cappella

ConFuego feiert sein Konzert-Debüt

Mit seinem Programm „a cappella Jukebox“ präsentierte sich der neue Pop- und Jazzchor ConFuego erstmals am vergangenen Samstag und Sonntag in der Dieburger Römerhalle.
Vor gerade ein mal 12 Monaten hatte sich unser Verein gegründet. Unter der Leitung von Dirk Schneider bereiteten wir 31 Sängerinnen und Sänger uns von Anfang an engagiert auf das gemeinsame Ziel vor – ein Konzert zum einjährigen Bestehen. Dieses besondere Jubiläum entwickelte sich, nicht nur für unseren Chorleiter, sondern alle Mitglieder, zu einem vielseitigen und spannenden Projekt. Es wurden Flyer gestaltet, Plakate verteilt, Trailer gedreht und sogar eine ConFuego-Jukebox gebaut. Auch musikalisch nahm das Programm allmählich Gestalt an. Innerhalb von 365 Tagen haben wir nicht nur 130 Seiten voller Noten, Doos und DaDas bezwungen, sondern sind auch zu einer tollen Gemeinschaft zusammen gewachsen.

AcapellaJukebox-klein

Nach einem Jahr intensiver Vorbereitungszeit sollte es also endlich soweit sein. Und so hieß es am vergangenen Wochenende gleich doppelt: „Es sind alle Knöpfe der A Cappella Jukebox gedrückt. Viel Spaß mit ConFuego!“
Einige Sängerinnen und Sänger standen das erste Mal auf der Bühne – und das ohne Noten. Die Vorfreude, genauso wie das Lampenfieber waren bei allen dementsprechend groß. Wir waren gespannt darauf, wie unsere Musikshow mit a cappella Rock – und Popsongs ankommen würde.
Eine volle Halle und ein begeistertes Publikum ließen jedoch alle Anspannung und Aufregung verfliegen. Schon in der Pause drangen erste Begeisterungsäußerungen zu uns in die Garderobe durch. Als auf die Zugabe schließlich Standing Ovations folgten, fiel uns allen ein großer Stein vom Herzen.
Als junger Verein sind wir besonders dankbar für jede Unterstützung, die uns entgegen gebracht wurde. Es wurde ein mal mehr deutlich, dass nur durch gegenseitige Hilfe ein solches Projekt erfolgreich sein kann.

Besonderer Dank geht an unsere Ton- und Lichttechnik. Johannes Heppenheimer (Audiance) und Dina Pohl ermöglichten uns neben dem sauberen Klang einen strahlenden Auftritt. Barbara Mayer begleitete uns während der beiden Tage und hielt die wundervolle Stimmung der beiden Abende für uns in Bildern fest.

Und natürlich wollen wir uns auch bei den über 600 tollen Menschen bedanken, ohne die unsere „a cappella Jukebox“ stumm geblieben wäre. Nur durch die vielen Gäste im Zuschauerraum, die uns ermutigt haben, als neuer, eigenständiger Chor so ein Konzert auf die Beine zu stellen, wurde ein gelungener Abend möglich. Danke, dass ihr die Knöpfe unserer a cappella Jukebox gedrückt und an uns geglaubt habt. Die positiven Reaktionen machen uns sehr stolz und sind Bestätigung genug, am Ball zu bleiben und in Zukunft weitere Konzerte zu geben.

Wir blicken angespornt und voller Vorfreude auf das kommende Jahr. Ein neues Programm und kleinere Auftritte sind bereits in Planung, denn wie sagt man so schön: „Nach dem Konzert ist vor dem Konzert“!

1,435 total views, 1 views today

Das könnte dich auch interessieren...